ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Akademie modeStyling

 

1. Anmeldung und Vertragsschluss

Zur Teilnahme bedarf es der schriftlichen Anmeldung, es sind hierfur die auf unserer Internetseite verfügbaren Anmeldeformulare zu verwenden. Die Anmeldung stellt ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines auf die Vermittlung von Lerninhalten gerichteten Vertrages dar, das von uns noch angenommen werden muss. Die Annahme erfolgt durch Zugang unserer schriftlichen Anmeldebestätigung bei Ihnen, wodurch schließlich der Vertrag zustande kommt.

 

2. Zahlung

Zusammen mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Rechnung über die Kursgebühr. Diese ist bis spätestens 21 Tage vor Kursbeginn zu bezahlen, falls nicht auf der Rechnung ein früherer Zahlungstermin genannt ist. Maßgebend ist das Datum des Zahlungseinganges auf unserem Bankkonto. Sind die Kursgebuhren bei Beginn der Schulung nicht vollständig bezahlt, besteht kein Teilnahmerecht. Bei kurzfristigen Anmeldungen muss die Teilnahmegebühr bis zum Beginn der Veranstaltung ein- gegangen sein.

 

3. Geförderte Teilnahme

Bei der Teilnahme mit einer staatlichen, finanziellen Förderung z.B. mit Bildungsscheck, Bildungsprämie oder Anderen, haftet der Teilnehmer bis zur Übernahme der Kosten selbst. Sollte eine Förderung doch nicht übernommen werden, muss die Teilnahmegebühr von dem Teilnehmer/in voller Höhe selbst und umgehend nach Rechnungsstellung bezahlt werden. Hiermit sind zusätzliche Rabattierungen ausgeschlossen. Ein Rücktrittsrecht ist in solchen Fällen ausgeschlossen.

 

4. Rücktrittsregelung/Verschiebung durch den Teilnehmer

In begründeten Fällen räumen wir Ihnen ein Rücktrittsrecht ein. Der Rücktritt ist nur schriftlich mit Unterschrift per Post zu erklären. Für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei uns maßgeblich. Bei Rücktritt bis zu 7 Wochen vor Kursbeginn sind 40% der Teilnahmegebühr zu zahlen. Bis zu 4 Wochen vor Kursbeginn sind 60% der Teilnahmegebühr zu entrichten, danach ist die volle Teilnahmegebühr zu bezahlen. Sie erhalten dann eine entsprechende Erstattung, falls die Teilnahmegebühr bereits voll bezahlt wurde. In Ausnahmefällen, z.B. wenn die Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen nicht erfolgen kann, kann die Teilnahme innerhalb von zwei Jahren, ab dem Datum, an dem die Absage erfolgt ist, nachgeholt werden. Eine gegebenenfalls noch offene Teilnahmegebühr ist mit Festlegung des Ersatztermins sofort zur Zahlung fällig. Eine Rückerstattung für Krankheitstage während des Kurses ist nicht möglich. Die Teilnahme kann jedoch binnen zwei Jahren ab dem Krankheitsbeginn nachgeholt werden.

 

5. Nichterscheinen/Abbruch

Bei Nichterscheinen ohne gültigen Rücktritt ist die gesamte Teilnahmegebühr zu entrichten, eine Rückerstattung kann nicht erfolgen. Bei vorzeitigem Beenden des Kurses ohne Verschulden der Akademie modeStyling ist ebenfalls die volle Kursgebühr zu zahlen. Der Teilnehmer hat pünktlich zu erscheinen. Hat der Teilnehmer trotz mehrmaliger Ermahnung den Unterricht schwerwiegend gestört, so ist Akademie modeStyling berechtigt, den Teilnehmer vom Unterricht auszuschließen. Die Teilnahmegebühren vermindern sich dadurch nicht.

 

6. Terminänderung/Verschiebung durch Akademie modeStyling

Akademie modeStyling behält sich das Recht vor, Schulungen zeitlich zu verschieben, wenn der vorgesehene Dozent erkrankt ist oder die erforderliche Teilnehmerzahl nicht erreicht ist. Die Mindest-Teilnehmerzahl sind 4 Personen. Eine Terminänderung wird so früh wie möglich, im Falle von Verschiebungen wegen nicht ausreichender Teilnehmerzahl spätestens eine Woche vor Beginn des jeweiligen Kurses mitgeteilt. Bereits beglichene Kursgebühren werden dann für einen anderen Schulungstermin nach Wahl des Teilnehmers gutgeschrieben und können innerhalb eines Jahres nach Terminverschiebung auf eine andere Schulung laut Schulungstermine eingelöst werden. Ein Schulungs-Gutschein der geleisteten Zahlung wird schriftlich zugesendet. Im Falle der Verschiebung des Seminars oder bei Ausfall des Seminars wegen höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars oder auf den Ersatz von eventuell angefallenen Reise- oder Übernachtungskosten bzw. Arbeitsausfall.

 

7. Haftungsausschluss/-begrenzung

Wir haften nicht bei fahrlässig begangenen Pflichtverletzungen, soweit dies nicht nachfolgend nicht ausdrücklich zugestanden wird. Im Übrigen haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Teilnehmer Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern wir schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzen; in diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz. Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz als oben vorgesehen, ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für Schadensersatzansprüche aus Verschulden bei Vertragsabschluss, wegen sonstiger Pflichtverletzungen oder wegen deliktischer Ansprüche auf Ersatz von Sachschäden gemäß § 823 BGB. Soweit die Schadensersatzhaftung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

 

8. Leistung

In unseren Seminaren werden Unterricht und Übungen so gestaltet, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Seminarziele erreichen kann. Ein bestimmter Schulungserfolg wird nicht geschuldet.

 

9. Schulungsmaterial/Urheberrechte und Inhalte

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung des Schulungsmaterials oder von Teilen daraus behalten wir uns vor. Kein Teil des Schulungsmaterials darf – auch auszugsweise – ohne unsere schriftliche Genehmigung in irgendeiner Form – auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung – reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Die Themeninhalte können während der Schulung leicht geändert, aktualisiert und ergänzt werden. Die Schulungsdozenten können variieren.

 

10. Schutzrechte und Geschäftsbeziehungen

Die Rechte am Namen „Modestyling“ (sowie die Schreibweise „modeStyling“) und am dazugehörigen Logo liegen bei Akademie modeStyling und dürfen von Teilnehmern weder als eigener Firmenname noch als Zusatz genutzt werden. Kunden und Kontakte von modeStyling, sowie von Denise Med dürfen nicht von ehemaligen Teilnehmern akquiriert werden oder mit diesen in Geschäftsbeziehung treten.

 

11. Anreise / Übernachtung / Verpflegungskosten /Haftung

Die An- u. Abreisekosten, Übernachtungskosten und Verpflegungskosten trägt der Teilnehmer selbst. Die An-und Abreise zu allen Veranstaltungen sowie die Teilnahme daran erfolgt auf eigene Gefahr. Der Abschluss einer Reiserücktrittversicherung wird empfohlen.

 

12. Anfertigung von Fotografien oder Filmen

Die Teilnehmer dürfen während der Schulung, insbesondere in den Schulungsräumen, keine Fotos oder Filme ohne schriftlicher Zustimmung von Akademie modeStyling anfertigen. Anfragen diesbezüglich müssen schriftlich erfolgen.

 

13. Datenschutz/Datenspeicherung

Hinweis nach § 33 BDSG: Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durch Akademie modeStyling, von uns beauftragten neutralen Dienstleistern und befreundeten Unternehmen. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Werbezwecken in Form von Ihrem Namen, dem Namen Ihres Unternehmens, Ihrer Postanschrift oder der Ihres Unternehmens, Ihrer Telefonnummer sowie Ihrer E-Mail-Adresse gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke z.B. für Informationen über neue Schulungen widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit unter Beifügung des Werbemittels mit Ihrer Anschrift an Akademie modeStyling, Fürstenstraße 11, 80333 München oder per E-Mail an info@modestyling.net.

 

14. Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung (bei Verbrauchern)

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Akademie modeStyling Denise Med, Fürstenstr.11, 80333 München, Telefon: +49 89 9760 5780,

E-Mail: info@modestyling.net) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das auf unserer Internetseite abrufbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Ihr Widerrufsrecht erlischt mit Ihrer Zustimmung vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben

 

15. Anerkennung der Vertragsbedingungen

Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular erkennt der Teilnehmer die Anmelde-und Vertragsbedingungen/AGBs in vollem Umfang an. Weitere Vereinbarungen bestehen nicht. Bei Veränderungen der Vereinbarungen bedarf es ausdrücklich der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen gibt es nicht.

 

16. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand wird München vereinbart.

 

17. Schlussbestimmungen

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen uns und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und den Bestand des Vertrages insgesamt nicht.

  • Akademie modestyling instagram
  • akademie modestyling facebook
  • akademie modestyling google plus
  • YouTube Akdemie modestyling